Therapie

Manuelle Therapie (nach Maitland und nach Kaltenborn)

Manuelle Therapie ist eine Zusatzqualifikation in der Physiotherapie und bedeutet, die Behandlung von Problemen des Bewegungsapparats, durch die Hände des Therapeuten.

Hierbei kommen verschiedene Untersuchungsmethoden und Behandlungsstrategien zum Einsatz, die nicht nur passive Mobilisationen der Gelenke, sondern auch aktive Bewegungsübungen enthalten.

Mein Physioteam bietet zwei der marktführenden Konzepte der Manuellen Therapie, nach Maitland und nach Kaltenborn, an.

Der Fokus der Behandlung richtet sich gezielt auf die Problematik und die Bedürfnisse des Patienten.

Physiotherapie/ Krankengymnastik

Nach einer eingehenden Befunderhebung, wird eine gezielt auf Ihre Problematik und auf Sie abgestimmte Behandlung durchgeführt. Diese Behandlung kann verschiedene individuelle Techniken sowie aktive Übungen enthalten.

Krankengymnastik nach Bobath (Erwachsene)

Krankengymnastik nach Bobath (KG-ZNS) ist eine Zusatzqualifikation in der Physiotherapie.

Diese spezielle Form der Therapie richtet sich an erwachsene Patienten mit erworbenen Erkrankungen des zentralen Nervensystems, wie beispielsweise Multiple Sklerose, Lupus, Parkinson, nach Schlaganfall, Schädel-Hirn-Trauma oder Querschnittslähmungen.

Durch verschiedene Techniken sollen verloren gegangene Bewegungsprogramme erneut geschult und angebahnt werden.

Kiefergelenksbehandlung (Cranio-Mandibuläre-Dysfunktion/CMD)

Das Kiefergelenk bildet im menschlichen Körper ein sensibles und wichtiges Gelenk, welches starke Probleme verursachen kann. Knacken beim Kauen, Schmerzen im Gesicht, Kopfschmerzen und Schwindel können beispielsweise Folgen von Kiefergelenksbeschwerden sein.

Durch die Fortbildung im Bereich der Cranio-Mandibulären-Dysfunktion erfolgt eine geschulte und gezielte Behandlung des Kiefergelenks sowie den dazu gehörigen Strukturen und angrenzenden Gelenken.

Ein interdisziplinärer Austausch zwischen Ihrem Zahnarzt/Kieferorthopäden und der Physiotherapeutin wird angestrebt.

Manuelle Lymphdrainage

Diese Form der Therapie findet bei Schwellungen und Ödemen Anwendung.

Durch geschulte Techniken wird das Lymphgefäßsystem angeregt, sodass der Abtransport des Ödems angeregt wird. Anwendung findet Lymphdrainage beispielsweise nach Operationen, Schädigungen oder Entfernungen von Lymphknoten nach Krebserkrankungen, bei Gefäßerkrankungen oder angeborenen Fehlanlagen des Lymphgefäßssystems. Auch bei Migräne zeigte sich ein positiver Einfluss auf die Beschwerden (Quelle).

 

Massage

Klassische Massagetherapie zur Behandlung von Verspannungen und Verhärtungen der Muskulatur. Die tonisierende Massage im Sport oder bei geschwächter Muskulatur ist nicht zu vernachlässigen.

Elektrotherapie und Ultraschalltherapie

Kryotherapie

Kälteanwendungen mittels Eislolly oder Eispackung

Tape

Zur Unterstützung der Behandlung kann eine Tapeanlage sinnvoll sein. Diese können sowohl anregend als auch entspannend angelegt werden.

Einsatz findet das Tape beispielsweise im Sport, bei Kopfschmerzen und Verspannungen, Überlastungen von Knie oder Ellenbogen, bei Menstruationsbeschwerden, Kiefergelenksproblemen und bei chronischen Rückenbeschwerden.

Unser qualitativ hochwertig und hautfreundliches Tape, ist in verschiedenen Farben und Mustern erhältlich.